<script>
23 Mai 2018

Container-Konzepte und alternative Zustellfahrzeuge für eine umweltfreundliche urbane Logistik

Verkehrskollaps, Parkplatzmangel, Lärm, Schadstoffbelastung: Während der E-Commerce das Paketaufkommen nach oben treibt, sind auf der letzten Meile der Logistik Antworten auf den Klimawandel und die wachsende urbane Verdichtung gefragt. Neue Lösungen sollen deshalb auf dem finalen Wegstück motorgetriebene Fahrzeuge unnötig machen und der sinkenden Verfügbarkeit von innenstadtnahen Flächen begegnen. So erprobt etwa der amerikanische United Parcel Service (UPS) in Hamburg das Modell der „Micro Hubs“: Lkw-Container dienen in der Innenstadt als Zwischenlager, von denen aus Pakete zu Fuß, mit Sackkarren oder Fahrrädern zugestellt werden.